Die Krone

Die Krone

Das Jahr 2008 war ein besonderes Highlight, denn die Gemeinde bekam eine neue Krone.
Die Goldschmiedin Stephanie Engel kreierte und stiftete die Krone der Ortsgemeinde Osann-Monzel.

Der Volksfreund berichtete im August 2008 wie folgt.

Wie wird man Weinkönigin?

Alle zwei Jahre können sich junge Frauen aus dem Ort Osann-Monzel für das Amt der Ortsweinkönigin bewerben. Wenn möglich, sollten sie aus einem Winzerbetrieb stammen und mit dem Wein verbunden sein. Bei mehreren Bewerbungen entscheidet der Gemeinderat, d.h. die Kandidatinnen müssen sich kurz vorstellen und erklären, warum sie gerne Weinkönigin werden möchten. Die neu gewählte Weinkönigin kann sich anschließend zwei Weinprinzessinnen aussuchen, die sie während ihrer Amtszeit begleiten und auch mal vertreten können. Die Amtszeit dauert zwei Jahre. Die Krönung findet im Wechsel zwischen den beiden Ortsteilen im Rahmen eines Weinfestes statt.

Amtszeit

Die Amtszeit beinhaltet viele unterschiedliche Termine: Hoffeste, Konzerte, Straßenfeste, Weinfeste oder auch Besuche bei anderen Produktköniginnen, die man während der Amtszeit kennen lernt. Alles in allem gesagt: Auftritte im In- und Ausland. Dabei präsentiert und wirbt man für die Gemeinde sowie für die Weine der ortsansässigen Winzer. Die meisten Auftritte sind während der Sommermonate. Die Amtszeit lässt sich mit vielen Wörtern beschreiben: aufregend, spannend, abwechslungsreich, wundervoll, lustig, schön, gut, interessant, toll und manchmal auch ein bisschen anstrengend, wenn sich z.B. mehrere Termine überschneiden. Aber es bereitet immer wieder viel Freude, neue Menschen kennen zu lernen und viele von ihnen für die Kulturlandschaft und die Weine der Mosel zu begeistern.

[c] 2012 Ortsgemeinde Osann-Monzel


© 2013 Ortsgemeinde Osann-Monzel